Altnauer Kirche soll neu erstrahlen

Die Gesamtsanierung der evangelischen Kirche Altnau ist in vollem Gange. Im August 2010 sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein.

Drucken
Teilen

Altnau. Am Wochenende luden die Baukommission und die Kirchenbehörde zur Baubesichtigung in die sanierungsbedürftige Kirche Altnau ein. Die Architektin Yvette Schalch informierte über den Verlauf der Arbeiten. Die Empore der 200 Jahre alten Kirche ist mit Balken verstärkt worden.

Heikle Arbeiten

In der nächsten Bauphase werden laut der Architektin die heiklen Arbeiten zur Beseitigung der asbestbelasteten Bauteile in Angriff genommen – dafür wurde die gesamte Decke luftdicht abgeschlossen.

Zwischen den Bodensandsteinplatten und dem vorgesehenen Hartbeton werden zum Schutz gegen Spannungsrisse Entkopplungsmatten eingesetzt. Um die verschiedenen Stimmungen beim Gottesdienst hervorzuheben, ist ein modernes Beleuchtungskonzept vorgesehen.

Dach in gutem Zustand

An der Aussenfassade werden zurzeit die vorgängig erstellten Teile wieder eingesetzt, der Fassadenputz über den Hohlstellen ist bereits entfernt. Der Verputz werde auf mineralischer Basis wieder aufgebaut, wurde weiter mitgeteilt.

Das gesamte Dach befinde sich in einem guten Zustand. Seit vier Jahren lässt man den Kirchturm geologisch messen, und es seien keine Veränderungen mehr festgestellt worden. Im Glockenstuhl werden die zwei kleinen, von Würmern befallenen Stellen behandelt. Die Steuerung und Technik von Uhr und Glocken werden modernisiert. Die Sanierungsarbeiten sollen im August kommenden Jahres abgeschlossen sein – inklusive der Umgebungsgestaltung. (ebi)

Aktuelle Nachrichten