Alterszentrum gut ausgelastet

Elsbeth Odermatt aus Sonterswil und Peter Schütz aus Wigoltingen sind aus dem Stiftungsrat des Alterszentrums Bussnang zurückgetreten. Neu gewählt wurden Simone Brunschweiler aus Weinfelden, Erwin Greminger aus Toos sowie die ehemalige Gemeinderätin Priska Schönenberger aus Schmidshof.

Drucken
Teilen

Elsbeth Odermatt aus Sonterswil und Peter Schütz aus Wigoltingen sind aus dem Stiftungsrat des Alterszentrums Bussnang zurückgetreten. Neu gewählt wurden Simone Brunschweiler aus Weinfelden, Erwin Greminger aus Toos sowie die ehemalige Gemeinderätin Priska Schönenberger aus Schmidshof. Bestätigt wurden Werner Lenzin, Marianne Schumacher und Gemeindeammann Ruedi Zbinden. Schütz beklagte in seiner Abschiedsrede, «dass die Politik viel zu viel dreinredet». Das Alterszentrum müsse zum Beispiel mit Stellenplänen arbeiten, die man wegen des Fachkräftemangels unmöglich umsetzen könne. Solche Übungen würden die Gesundheitskosten in die Höhe treiben, sagte Schütz. Hingegen freute sich der Unternehmer, «dass das Zentrum zurzeit zu 99 Prozent ausgelastet ist». (es.)