Als Paar zu Fuss nach Jerusalem

ARBON. Am Donnerstag, 2. Februar, erzählen Annemarie und Hanspeter Obrist um 14 Uhr in der Chrischona-Gemeinde Arbon, Römerstrasse 29, von ihren Begegnungen auf dem Weg nach Jerusalem, von Ängsten und Freuden, von Strapazen und Erlebnissen mit Gott.

Drucken

ARBON. Am Donnerstag, 2. Februar, erzählen Annemarie und Hanspeter Obrist um 14 Uhr in der Chrischona-Gemeinde Arbon, Römerstrasse 29, von ihren Begegnungen auf dem Weg nach Jerusalem, von Ängsten und Freuden, von Strapazen und Erlebnissen mit Gott. Das Ehepaar Obrist, damals beide 45 Jahre alt, startete im August 2010 mit Zelt und Rucksack in Basel. Nach dem Gotthardpass ging es weiter Richtung Italien bis Albanien, über Griechenland, die Türkei und Zypern nach Israel. Fast elf Monate waren sie unterwegs und erreichten ihr Ziel, den Ölberg in Jerusalem, im Juli 2011. (red.)

Aktuelle Nachrichten