Alles, was Rang und Namen hat

Das Osterspringen in Amriswil ist laut Startliste so gut besetzt wie schon lange nicht mehr: Gemeldet sind nahezu alle, die sich an der Spitze des Springsports etablieren konnten.

Drucken
Teilen

Das Osterspringen in Amriswil ist laut Startliste so gut besetzt wie schon lange nicht mehr: Gemeldet sind nahezu alle, die sich an der Spitze des Springsports etablieren konnten. Für den Grossen Preis am Ostermontag haben sich unter anderem Arthur Gustavo Da Silva, Paul Estermann, Urs Fäh, Paul Freimüller, Martin Fuchs, Roland Grimm, Markus Hauri, Beat Mändli sowie Theo und Werner Muff angemeldet. Derzeit sind zu diesem Preis, der auch für den Schweizer Cup zählt, rund 30 Starts vorgesehen.

Wesentlich grösser noch dürfte das Teilnehmerfeld für den Preis der Industrie und des Gewerbes von Amriswil werden, der am Ostermontag anschliessend an den Preis der Technischen Betriebe angesetzt ist.

Insgesamt werden am Osterwochenende (Ostersamstag und Ostermontag) sieben Prüfungen ausgetragen: Samstag, 8 Uhr, Preis der Amriswiler Fachgeschäfte, N 130; Anschliessend Preis der Tralog AG, N135; um 13 Uhr, Preis der Stadt Amriswil, N 140; anschliessend Preis der Brauerei Schützengarten, N145. Am Ostermontag beginnt das Springen mit dem Preis der Technischen Betriebe Amriswil (9.30 Uhr), N135; anschliessend ist der Preis der Industrie und des Gewerbes angesetzt, N140 und den Höhepunkt bildet die Championatsprüfung, N155, die um 14 Uhr beginnt. (rk)

Aktuelle Nachrichten