Aktuelle Themen aufgreifen

SCHÖNENBERG. Ob Gewalt von Kindern gegen Eltern, Selbstverteidigung für Frauen oder Muttertagsbasteln: Der Elternverein AachThurLand organisiert Vorträge und Kurse, die Eltern interessieren.

Andrea Kern
Merken
Drucken
Teilen
Hausaufgaben bereiten Kopfzerbrechen, oft nicht nur den Kindern, sondern auch den Eltern. (Bild: ky/Gaetan Bally)

Hausaufgaben bereiten Kopfzerbrechen, oft nicht nur den Kindern, sondern auch den Eltern. (Bild: ky/Gaetan Bally)

Bei der Erziehung dreinreden lassen wollen sich bekanntlich nur die wenigsten Eltern. Doch auch die vorbildlichsten Mütter und Väter werden von Zeit und Zeit mit Themen konfrontiert, bei denen sie Tips oder gar Hilfe von aussen wünschen. Aus diesem Grund führt der Elternverein AachThurLand Vorträge, Kurse und Podiumsveranstaltungen durch.

«Wir greifen aktuelle Geschehnisse auf, sensibilisieren, informieren und bilden weiter», sagt Präsidentin Yvonne Elser, selber Mutter von zwei Töchtern im Alter von sechs und drei Jahren.

Bildung seit 22 Jahren

Gegründet wurde der Elternverein AachThurLand im Jahr 1989. «Für Kinder gibt es viele Angebote. Für Eltern hingegen waren diese zumindest damals noch rar», erklärt Yvonne Elser. Angesprochen sind Eltern von Kindern jeder Altersgruppe, vom Kleinkind bis zum Teenager.

Jedes Jahr werden ungefähr drei bis vier Vorträge veranstaltet, in diesem Jahr zu den Themen Gewalt gegenüber Eltern, Hausaufgaben und Jugendbudget.

Vergünstigung für Mitglieder

Der Elternverein möchte für einige Aktivitäten aber auch die Kinder mit einbeziehen: Beim Zauberlehrkurs und dem Muttertagsbasteln sind Schüler ab der 1. Klasse angesprochen, ein Selbstverteidigungskurs richtet sich an Mädchen und Frauen. Für Kunstschaffende findet eine Hobby-Ausstellung statt (siehe Kasten).

Das umfassendste Angebot ist der Ferienpass in den Herbstferien.

Die Aktivitäten des Elternvereins sind auch für Nichtmitglieder offen. Mitglieder des Elternvereins können die Vorträge und Kurse jedoch vergünstigt oder gratis besuchen. Beim Ferienpass profitieren sie vom Vorverkauf. Der Jahresbeitrag kostet 25 Franken, womit die Kurse und Vorträge finanziert werden. Einzig der Ferienpass wird zusätzlich von Sponsoren unterstützt.

Spielplätze betreuen

Zusätzlich zum Angebot setzt sich der Elternverein auch für Anliegen von Kindern und Eltern ein. Dazu gehören die Spielplätze Auholz in Sulgen und der Badespielplatz in Schönenberg, der mit der Unterstützung des Vereins entstanden ist und von Mitgliedern betreut wird.

Details zum Jahresprogramm unter www.elternverein-aachthurland.ch

Präsidentin Yvonne Elser. (Bild: ak)

Präsidentin Yvonne Elser. (Bild: ak)