Aktionstag der Arboner Jugend für neue Sporthalle

Am 13. Februar 2011 wird über den Kredit für den Neubau einer Sporthalle mit Tribüne neben dem Berufsbildungszentrum Arbon abgestimmt. Diese Halle ist für die Schulen eine notwendige Ergänzung zu den noch bestehenden Turnhallen.

Merken
Drucken
Teilen

Am 13. Februar 2011 wird über den Kredit für den Neubau einer Sporthalle mit Tribüne neben dem Berufsbildungszentrum Arbon abgestimmt. Diese Halle ist für die Schulen eine notwendige Ergänzung zu den noch bestehenden Turnhallen. Mit dem Abbruch der Säntisdoppelturnhalle wurde der Turnraum um eine ganze Halle reduziert.

Die neue Sporthalle ist jedoch mehr als eine reine Schul- und Trainingsturnhalle.

Sie ermöglicht auch den Vereinen in Zukunft die Durchführung von grösseren Sportanlässen in verschiedenen Sportarten wie Korbball, Fussball, Handball, Volleyball, Unihockey sowie Gymnastik, Geräteturnen oder Kunstturnen. Dazu braucht es eine den Normen entsprechende Halle, zweckmässige Nebenräume und eine gewisse Zuschauerkapazität.

Damit die Stimmbürger die betroffenen Vereine mit ihren Jugendabteilungen und deren Aktivitäten kennen lernen können, stellen sich diese an einem Aktionstag «Pro Sporthalle» morgen Sonntag von 10 bis 16 Uhr vor.

Der STV Arbon eröffnet mit seiner Geräteriege den bunten Reigen, bei dem auch der VBC Arbon, der UHC Barracudas (Unihockey-Club), STV Arbon Muki und der HC Arbon MU13 und FU15 Einblick in ihren Sport geben werden. Jugendliche können auf einem spielerischen Parcours des KTV auch ihre eigene Fitness messen.

Mit einer Festwirtschaft wird für das leibliche Wohl gesorgt. (pd)