Älteste Kindertagesstätte im Kanton Thurgau

Sina Saurer von Lüde, Ehefrau von Hippolyt Saurer, betreut 1925 in ihrer Villa drei notleidende Kinder. Die Mutter war erkrankt. 1928 erwirbt Saurer an der Blumenstrasse eine Liegenschaft, um ihr Werk fortzusetzen. Sie legt damit den Grundstein für die erste Kinderkrippe im Kanton.

Drucken
Teilen

Sina Saurer von Lüde, Ehefrau von Hippolyt Saurer, betreut 1925 in ihrer Villa drei notleidende Kinder. Die Mutter war erkrankt. 1928 erwirbt Saurer an der Blumenstrasse eine Liegenschaft, um ihr Werk fortzusetzen. Sie legt damit den Grundstein für die erste Kinderkrippe im Kanton. Neun Jahre später wird der unabhängige Verein «Kinderheim und Kinderkrippe Arbon» gegründet. Der Bau des heutigen Kinderhauses beginnt 1954; 1955 wird die Heimstrasse 11 eingeweiht. Anbau, Renovation und ein Anschluss ans Kanalisationsnetz folgen 1970. Den Namen «Kinderhaus Arbon» erhält die Kita 2000. Vollständig saniert und an den energetischen Standard angepasst wird sie in den Jahren 2011 und 2012. (red.)

Aktuelle Nachrichten