500 Kreuzlinger Kinder machen Karneval

KREUZLINGEN. Als Krokodil, Astronaut, Indianer oder Ritter – rund 500 maskierte Kinder beteiligten sich am Kreuzlinger Fasnachtsumzug der Bodanesen-Clique. Sie erhielten gar Besuch aus der benachbarten Narren-Metropole Konstanz.

Barbara Hettich
Drucken
Teilen
Die Maya-Indianer überbringen den Kreuzlingern eine Botschaft. (Bilder: Barbara Hettich)

Die Maya-Indianer überbringen den Kreuzlingern eine Botschaft. (Bilder: Barbara Hettich)

Die Konstanzer Fasnachts-Hochburg lockt jeweils die Schweizer Narren über die Grenze. Am Samstagnachmittag war es für einmal umgekehrt. Der Fanfarenzug Kamelia Paradies und die Blätzlebuebe Konstanz unterstützen gemeinsam mit den Guggenmusiken Rhytüfeli und Gasseschränzer den Kreuzlinger Kinder-Fasnachtsumzug der Bodanesen-Clique.

26 Gruppen aus Schulen

26 Gruppen respektive rund 500 Kinder haben sich angemeldet, es sind Schulklassen aus dem Schreiber- und dem Seetalschulhaus. Für die Kostümierung haben sich die Schüler mit ihren Lehrkräften einiges einfallen lassen.

Originelle Kostüme

Aus einfachsten Materialien haben sie originelle Verkleidungen hergestellt. Farbige Duschkabinen schreiten über den Boulevard, Käfer oder Ausserirdische in den verschiedensten Ausführungen. Plastikblumentöpfe werden zum Kopfschmuck und Abfallsäcke zur Ritterrüstung. Zur Belohnung gibt es von den wenigen Zuschauern viel Applaus und bei der Dreispitzhalle zur Stärkung eine Wurst mit Brot.

Schöne geheimnisvolle Ausserirdische.

Schöne geheimnisvolle Ausserirdische.