31 Fasnachtsauftritte an sechs Tagen

Romanshorn. Bis Mitte März herrscht landauf, landab das närrische Treiben der fünften Jahreszeit, der Fasnacht. Die zwölf Herren der Schnitzelbanksänger des FC Romanshorn haben sich seit Ende Oktober in vielen Gesangsproben auf diese zentrale «Vereinszeit» seriös vorbereitet. Ab dem 25.

Drucken
Teilen

Romanshorn. Bis Mitte März herrscht landauf, landab das närrische Treiben der fünften Jahreszeit, der Fasnacht. Die zwölf Herren der Schnitzelbanksänger des FC Romanshorn haben sich seit Ende Oktober in vielen Gesangsproben auf diese zentrale «Vereinszeit» seriös vorbereitet. Ab dem 25. Februar stehen 31 Fasnachtsauftritte an. Diese Auftritte erfolgen in Romanshorn, Steinebrunn, Egnach, Arbon, Winden, Roggwil, Egnach, Salmsach, Hatswil, Uttwil und Wiedehorn.

Regionale, nationale, und internationale Ereignisse lieferten Stoff für Texte zu 14 humorvollen Schnitzelbänken, welche zu 22 verschiedenen Melodien vorgetragen werden. Das Motto der Schnitzelbänkler für die diesjährige Fasnacht lautet «ausgeMerzt». Die Themen 2011: Der Müllkosovare aus Bürglen, Hanfbauer Rappaz, Vulkan Eyjafjalla, Fussball-WM, Bergbaudrama in Chile, Appenzeller Branchenbuch, Die neusten Gesetze, Bodan/Beerli, Kachelmann, Evangelische Kirchenvorsteherschaft, Geiselbefreiung Libyen, Merz/Leuenberger, FC St. Gallen, Anschlag auf Mocmoc. (kt)

Aktuelle Nachrichten