300 Turnerinnen glänzen mit viel Anmut und Eleganz

KREUZLINGEN. Das Schauturnen der Gymnastik-Gruppe hat einen festen Platz im Kreuzlinger Kalender. Entsprechend kommen die Zuschauer auch dieses Wochenende wieder zuhauf in die Dreispitz-Halle. Sie müssen auf der Tribüne eng zusammenrücken. Und die 300 Turnerinnen erfüllen mit ihrem Programm alle Erwartungen.

Desirée Müller
Drucken
Teilen
Kür mit Ball zeigen die Gymnastik Frauen von Nadine Bingesser. (Bild: Nana do Carmo / TZ)

Kür mit Ball zeigen die Gymnastik Frauen von Nadine Bingesser. (Bild: Nana do Carmo / TZ)

KREUZLINGEN. Das Schauturnen der Gymnastik-Gruppe hat einen festen Platz im Kreuzlinger Kalender. Entsprechend kommen die Zuschauer auch dieses Wochenende wieder zuhauf in die Dreispitz-Halle. Sie müssen auf der Tribüne eng zusammenrücken. Und die 300 Turnerinnen erfüllen mit ihrem Programm alle Erwartungen.

Zu Ehren von Fredi Neuweiler

Langsam und ohne musikalische Begleitung treten die Turnerinnen in die Halle und formen sich zu einem grossen Herz. Sie ehren damit ihren kürzlich verstorbenen Fähnrich Fredi Neuweiler. «Er hätte gewollt, dass wir das Schauturnen trotzdem durchführen», sagt Speaker Christian Lohr. Nach einer Schweigeminute wird es dann bunt und laut. Matten, Barren und Trampoline werden positioniert. Schon stehen die ersten jungen Frauen in glitzernden Anzügen und mit breitem Lachen vor den über tausend Zuschauern. «Das ist der Moment, an dem ich am meisten aufgeregt bin. Sobald die Musik beginnt, weicht die Anspannung», erzählt Turnerin Michelle Fey später. Nervös hätte keine der Turnerinnen sein müssen. Die Abläufe sitzen perfekt. Der Applaus ist ohrenbetäubend. Auch die Mädchen von der Gymnastik 7 bringen das Publikum zum Mitklatschen. Ihre rosaroten Glitzer-Hüte und die schwarz-weissen Outfits passen wunderbar zum Sound von Michael Jackson. Ein Liebling des Abends ist Samantha Krakau. Der Scheinwerfer ist alleine auf sie gerichtet. Mit ihrem weissen Kleid bewegt sie sich mit einer enormen Leichtigkeit. Ihr folgen Turnerinnen mit goldenen Reifen, roten Bällen oder die Kleinsten, die mit ihrer Nummer zum Thema «Schwiizer Musik» begeistern.

Schauturnen hat sich entwickelt

Für Ursula Keller, Gründerin der Gymnastik-Gruppe, ist das Schauturnen 2014 wieder ein voller Erfolg. Sie schaut in die Menge und nickt glücklich. «Das erste Schauturnen habe ich alleine organisiert. Drei Gruppen traten auf», sagt sie lachend. «Heute ist es eine sehr professionelle Veranstaltung.»

Zum Abschluss des Schauturnens zeigt die Gymnastik-Gruppe eine Choreographie, an welcher alle Gruppen beteiligt sind. (Bilder: Nana do Carmo)

Zum Abschluss des Schauturnens zeigt die Gymnastik-Gruppe eine Choreographie, an welcher alle Gruppen beteiligt sind. (Bilder: Nana do Carmo)

Die Kids-Showgruppe unter der Leitung von Ursula Keller. (Bild: Nana do Carmo / TZ)

Die Kids-Showgruppe unter der Leitung von Ursula Keller. (Bild: Nana do Carmo / TZ)

Andrea Müller und Julia Müller turnen eine Kür ohne Handgerät. (Bild: Nana do Carmo / TZ)

Andrea Müller und Julia Müller turnen eine Kür ohne Handgerät. (Bild: Nana do Carmo / TZ)

Die Gymnastik 2 von Judith Ricklin bei ihrer Kür mit Reif. (Bild: Nana do Carmo / TZ)

Die Gymnastik 2 von Judith Ricklin bei ihrer Kür mit Reif. (Bild: Nana do Carmo / TZ)

Aktuelle Nachrichten