20 Prozent sind im Moment noch nicht überbaut

Im Thurgau sind aktuell 1173 Hektaren in der sogenannten Arbeitszone – früher Industrie- und Gewerbezone – überbaut, 310 Hektaren sind gemäss einer Erhebung des Kantons nicht überbaut, was einem Anteil von rund 20 Prozent entspricht.

Merken
Drucken
Teilen

Im Thurgau sind aktuell 1173 Hektaren in der sogenannten Arbeitszone – früher Industrie- und Gewerbezone – überbaut, 310 Hektaren sind gemäss einer Erhebung des Kantons nicht überbaut, was einem Anteil von rund 20 Prozent entspricht. Zum Vergleich: Im Oberthurgau sind 50 Hektaren frei, im Mittelthurgau ist die Fläche fast doppelt so gross.