20 Millionen für die Region

Drucken
Teilen

Romanshorn Der Bund will sich mit 110 Millionen Franken am Aggloprogramm St. Gallen-Bodensee beteiligen. «Wir sind sehr erfreut, falls die Vernehmlassung und der finale Entscheid in diesem Sinne sein wird, werden über 20 Millionen Franken in den Oberthurgau fliessen», sagt Stadtpräsident David H. Bon, der Mitglied des Lenkungsausschusses des Agglomerationsprogramms ist. Gelder in Aussicht gestellt sind auch für die Gleisquerung mit geschätzten Kosten von 17 Millionen Franken. Das Projekt geniesst im kantonalen Richtplan bereits höchste Priorität. (mso)3, 23