1,5 Millionen Franken auf neun Konti

Die Gemeinde Weinfelden führt seit Jahren ein Konto Sonderrechnungen. Die Jahresrechnung gibt jeweils detailliert Auskunft darüber, wie viel Geld sich auf welchen Konti – zum Beispiel im Legat Nyffenegger oder im Grabunterhaltsfonds – befindet.

Merken
Drucken
Teilen

Die Gemeinde Weinfelden führt seit Jahren ein Konto Sonderrechnungen. Die Jahresrechnung gibt jeweils detailliert Auskunft darüber, wie viel Geld sich auf welchen Konti – zum Beispiel im Legat Nyffenegger oder im Grabunterhaltsfonds – befindet. Am Jahresende 2015 waren auf den neun Konti, welche die Gemeinde aktuell führt, 1,5 Millionen Franken versammelt, wobei der Ausbildungsfonds mit einem Vermögen von 285 618 Franken am höchsten dotiert war. Das Konto Sonderrechnungen gibt auch Auskunft über Zinsertrag, Zuwachs und Abgang. Den höchsten Abgang verzeichnete 2015 das Legat Nyffenegger, weil ein Darlehen von 300 000 Franken an die Braui Wiese AG von Elsi und Gebi Bärlocher ausbezahlt worden war. (es.)