14-Jährige mit Soul in der Stimme

SCHERZINGEN. Alegra Weng & The Özdemirs sind morgen Samstag, 29. Dezember, zu Gast im Bäckerstübli Scherzingen. Das Nachwuchstalent aus Münster hat eine Stimme, die den Himmel zu schneiden scheint. Die Band spielt einen Sound, in dem sich Samt an Brokat schmiegt.

Merken
Drucken
Teilen

SCHERZINGEN. Alegra Weng & The Özdemirs sind morgen Samstag, 29. Dezember, zu Gast im Bäckerstübli Scherzingen. Das Nachwuchstalent aus Münster hat eine Stimme, die den Himmel zu schneiden scheint. Die Band spielt einen Sound, in dem sich Samt an Brokat schmiegt. Inspiriert von Sixties-Soul-Ikonen wie Aretha Franklin, aber auch von Gesangskünstlerinnen wie Joss Stone und Amy Winehouse, sind Alegra Weng & The Özdemirs Teil einer musikalischen Tradition, in deren Mittelpunkt die Kraft der Emotion steht. Die erste CD gibt es bereits, dazu mehrere Clips auf YouTube. Begleitet werden die jungen Musiker von Erkan Özdemir, Bass, Daniel Paterok, Piano, Alexandra Baronsky und Anna Nienerowski, Background. Konzertbeginn ist um 21 Uhr. (red.)