125 Jahre STV Neukirch-Egnach

Neukirch-Egnach. Das dreitägige Fest zum 125. Geburtstag des STV Neukirch-Egnach begann mit einer Nonstop-Party. Hauptattraktion war die Mundart-Funkband QL, die bei den rund 1000 anwesenden Gästen für eine tolle Stimmung sorgte.

Drucken
Teilen
Musik, Geselligkeit und Vorführungen – das war das Jubiläumsfest des STV Neukirch-Egnach. (Bild: Bildcollage: pd)

Musik, Geselligkeit und Vorführungen – das war das Jubiläumsfest des STV Neukirch-Egnach. (Bild: Bildcollage: pd)

Neukirch-Egnach. Das dreitägige Fest zum 125. Geburtstag des STV Neukirch-Egnach begann mit einer Nonstop-Party. Hauptattraktion war die Mundart-Funkband QL, die bei den rund 1000 anwesenden Gästen für eine tolle Stimmung sorgte. Die Partyband Sixties-Club sorgte im Anschluss dafür, dass die Stimmung nicht abflachte. Zwischen und vor den Auftritten war DJ Reto Scherrer für die Unterhaltung der Gäste zuständig. Die Party ging bis in die frühen Morgenstunden, und einige Gäste liessen sich auch von den beginnenden Aufräumarbeiten der Turner in ihrer Festlaune nicht stören.

Plausch-Olympiade für alle

Am Folgetag um 11 Uhr ging es weiter mit den Festaktivitäten. Die Dorfvereine organisierten für Jung und Alt eine Plausch-Olympiade. An den Posten rund um den Dorfkern mussten knifflige vereinsspezifische Aufgaben gelöst werden. Dieser Wettbewerb stiess bei den Besuchern auf grossen Anklang: Es konnten über 50 Vierer- bis Sechsergruppen begrüsst werden. Für jede Gruppe hatten die Veranstalter einen Preis organisiert, so dass niemand leer ausging. Am Abend dann stand die Jubiläumsshow auf dem Programm. Bei dieser wurden den Leuten im vollen Festzelt nach einem Eröffnungskonzert der Musikgesellschaft Neukirch viel Unterhaltung geboten. Die Ehrungen und Fahnenweihe wurden aufgelockert durch die Auftritte der Turnvereine der STV aus Neukirch und Zihlschlacht sowie der Akrobatikgruppe Akroni's. Die Akrobatikgruppe vermochte mit ihrer Vorstellung die Zuschauer besonders zu beeindrucken. Bevor die Musik mit den Auftritten von Schlagersängerin Diana sowie der Tanz- und Stimmungsgruppe Wirbelwind wieder grossgeschrieben wurde, nahm der Turnverein Gratulationen des DTV Neukirch-Egnach entgegen. Die Gäste liessen den Abend dann an einer der zwei Bars noch bis in die frühen Morgenstunden ausklingen.

Wettkämpfe am dritten Tag

Der dritte Festtag stand ganz im Zeichen des Sports: Es fanden die Thurgauer Meisterschaften im Vereinsturnen auf dem Neukircher Festgelände statt. Um 8 Uhr war Wettkampfbeginn, und in den folgenden neun Stunden kämpften die Vereine in den verschiedenen Disziplinen um den Sieg und den Thurgauer-Meister-Titel. Bei den Zuschauern stiessen vor allem die Bodenübung sowie die Teamaerobic und Gymnastikvorführungen auf Anklang. Der STV Neukirch konnte durch den Sieg der Herren wie auch der Damen bei der Pendelstafette überzeugen. Diese Leistung ist bemerkenswert, denn diese Vereine waren auch die Organisatoren der Thurgauer Meisterschaft und feierten am selben Wochenende ihr 125-Jahr-Jubiläum. Parallel zum Wettkampf spielte im Festzelt nochmals die Band Wirbelwind. Nach den Wettkämpfen fanden sich Sportler und Fans im Festzelt zur Rangverkündigung ein, bei der die neu erkorenen Thurgauer Meister gefeiert wurden. Anschliessend war wieder eine Bar geöffnet.

Wichtige Helfer

Das 125-Jahr-Jubiläum des STV Neukirch-Egnach war ein gelungener Anlass bei tollem Wetter. Der STV Neukirch-Egnach bedankt sich bei sämtlichen Helfern, insbesondere jenen Vereinen und Personen, die nicht im Turnverein sind. Sie alle haben dazu beigetragen, dass dieses Jubiläum tadellos durchgeführt werden konnte. (pd)

Aktuelle Nachrichten