103 Jahre alte Elektra ins Elektrizitätswerk überführt

TOOS. Die Elektra Stehrenberg-Lanterswil-Toos ist Geschichte. Kürzlich fand die letzte Jahresversammlung der 103 Jahre alten Elektra statt. Sie wurde in einem würdigen Rahmen im Raclettestübli von Erwin Greminger in Toos abgehalten.

Drucken
Teilen

TOOS. Die Elektra Stehrenberg-Lanterswil-Toos ist Geschichte. Kürzlich fand die letzte Jahresversammlung der 103 Jahre alten Elektra statt. Sie wurde in einem würdigen Rahmen im Raclettestübli von Erwin Greminger in Toos abgehalten. Präsident Hans Zingg begrüsste 35 Abonnenten mit ihren Partnerinnen zur Versammlung.

Die Rechnung 2014 wurde von den Anwesenden einstimmig genehmigt. Kassier Erwin Greminger wird das Vermögen in den nächsten Tagen an den neuen Eigentümer, das Elektrizitätswerk Bussnang, übertragen.

Günstiger Zusammenschluss

Die Auflagen an die Elektrizitätswerke wurden in den letzten Jahren markant erhöht. Diese Tatsache verlangt spezifisches Fachwissen, gekoppelt mit einem enormen Zeitaufwand, was sich in kleinen Gebilden nicht mehr rechtfertigt. Der Vorstand der Elektra hatte sich deshalb schon vor Jahren mit möglichen Szenarien auseinandergesetzt.

Verschiedene Gründe sprachen für ein Zusammengehen mit dem EW der Gemeinde Bussnang. Für jene im östlichen Teil und zur Gemeinde Schönholzerswilen gehörenden Abonnenten war dies anfänglich jedoch eine grosse Hürde. In manchen Gesprächen konnten die Vorteile aufgezeigt werden, beispielsweise die rasche Erschliessung der Haushalte mit Glasfasern.

Gemeindeammann sagt danke

Gemeinderat Martin Hochreutener bedankte sich im Namen der Politischen Gemeinde Bussnang für die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Dank dieser war es möglich, den Zusammenschluss ohne nennenswerte Kosten für Berater vorzunehmen. Fredy Oettli überbrachte als Gemeindeammann den Dank der Gemeinde Schönholzerswilen. Er gab der Hoffnung Ausdruck, dass «seine Schäflein» auch zukünftig auf eine einwandfreie Stromversorgung zählen dürfen.

Der Gemischte Chor Mettlen sorgte anschliessend mit seinen Liedern für eine fröhliche Stimmung im gemütlichen Teil des Abends. Ein aus einem alten Protokoll zitierter Beschluss, wonach an einer Elektra Freinacht herrsche, wurde zum letzten Mal nachgelebt. (red.)

Aktuelle Nachrichten