10 500 Besucher an der Schlaraffia

Weinfelden. Die Schlaraffia erfreut sich weiterhin grosser Beliebtheit, wie die Organisatoren in ihrer Bilanz zur 11. Schlaraffia bekanntgaben. 10 500 Personen besuchten am Wochenende die Ostschweizer Wein- und Gourmetmesse in Weinfelden.

Merken
Drucken
Teilen

Weinfelden. Die Schlaraffia erfreut sich weiterhin grosser Beliebtheit, wie die Organisatoren in ihrer Bilanz zur 11. Schlaraffia bekanntgaben. 10 500 Personen besuchten am Wochenende die Ostschweizer Wein- und Gourmetmesse in Weinfelden. Über 120 Aussteller präsentierten Weine und Köstlichkeiten aus nah und fern. Dass der gesellige Teil nach Messeschluss nicht fertig sein muss, bewies die neugestaltete TKB-Lounge.

Zu den Höhepunkten gehörte laut Organisator Gregor Wegmüller das Programm in der Showküche. Das Duell der Thurgauer Koch-Lernenden entschieden die Lehrlinge des Gasthauses zum Goldenen Kreuz in Frauenfeld, und am Samstag sorgten Ostschweizer Hobbyköche des Schweizer Clubs kochender Männer für volle Kochtöpfe. Am gestrigen Abschlusstag zeigten der ehemalige Kochweltmeister Rolf Büchli, Aufsteiger des Jahres Pascal Schmutz und TV-Köchin Meta Hiltebrand ihr Können.

Ebenfalls beliebt waren die Auftritte des vierfachen Barista-Schweizer- Meisters Michel Jüngling und des Biersommeliers Richard Wüst.

Im Rahmen der Schlaraffia-Kostprobe wurden die besten Weine zum passenden Menu erkoren, Kinder konnten als «Schlaraffia-Kids» kulinarisch aktiv werden. Auch die Schlaraffia-Diners in den Weinfelder Partner-Restaurants wurden laut den Organisatoren rege genutzt. Zahlreiche Abende waren ausverkauft. (red.)