Arbeiter löschen Brand in Industriehalle

ALTSTÄTTEN. Am frühen Montagmorgen ist in einer Produktionshalle in Altstätten ein Brand ausgebrochen. Dank des tatkräftigen Einsatzes zweier Arbeiter konnte das Feuer gelöscht werden, bevor die Feuerwehr eintraf. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken.

Merken
Drucken
Teilen

ALTSTÄTTEN. Am frühen Montagmorgen ist in einer Produktionshalle in Altstätten ein Brand ausgebrochen. Dank des tatkräftigen Einsatzes zweier Arbeiter konnte das Feuer gelöscht werden, bevor die Feuerwehr eintraf. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken.

Der Brand wurde von einem 37jähriger Arbeiter entdeckt. Dieser machte sofort einen 47jährigen Kollegen darauf aufmerksam. Diesem gelang es, das Feuer mit einem Feuerlöscher und einer Löschdecke unter Kontrolle zu bringen und zu löschen.

Der Brand war im Bereich einer Produktionsmaschine ausgebrochen und hatte sich auf einen nebenstehenden Kunststoff-Container ausgeweitet, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte. Dadurch entstand eine starke Rauchentwicklung. Der 47-Jährige Arbeiter musste zur Kontrolle mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht werden. Die Brandursache wird derzeit noch abgeklärt, dürfte aber laut Mitteilung der Kantonspolizei auf eine technische Ursache zurückzuführen sein. (red.)