Zwischennutzung durch Agrola-Shop mit Café-Bistro

Drucken
Teilen
Shopleiterin Nela Licina (2. von links) mit ihrem Team. (Bild: KER)

Shopleiterin Nela Licina (2. von links) mit ihrem Team. (Bild: KER)

Teufen Gestern eröffnete in der «Sonnenberg-Garage» auf der Ebni in Teufen der neue Agrola-Tankstellenshop. Er ist nach Gais der zweite im Appenzellerland und bietet neben dem üblichen Food- und Non-Food-Sortiment auch ein Café-Bistro mit Selbstbedienung. Die Spezialität sind die täglich frisch hergestellten Sandwiches, die in den anderen Agrola-Shops der Ostschweiz bereits auf grossen Anklang stiessen, wie es seitens des Landesverbandes St. Gallen heisst. Neben ofenfrischen Backwaren gibt es auch «Coffee to go».

An diesem Standort soll dereinst ein Coop-Supermarkt entstehen. Bis die Planungs- und Bewilligungsverfahren abgeschlossen sind, wird mit mindestens drei Jahren gerechnet. Im Agrola-Shop arbeiten fünf Mitarbeitende, die meisten in einem Teilzeitpensum. (ker)

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag, 6 bis 21 Uhr; Samstag, Sonntag, 7 bis 20 Uhr.