Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zweitwohnungsbesitzer eingeladen

In der Gemeinde Wildhaus-Alt St. Johann wurden alle Zweitwohnungsbesitzer zu einer speziellen Bürgerversammlung eingeladen. Rund 1300 Einladungen wurden versandt. Das Interesse an der Bürgerversammlung für Bürger, die eigentlich keine von Wildhaus-Alt St. Johann sind, war gross.
Beatrice Bollhalder

wildhaus. Rund 400 Personen haben sich am Donnerstagabend im Mehrzweckgebäude Chuchitobel eingefunden. Diese Anzahl übertraf die Erwartungen des Gemeindepräsidenten Rolf Züllig. Zum Auftakt des Abends präsentierte der Gemeindepräsident Zahlen und Fakten über die fusionierte Gemeinde und erläuterte, dass sich Wildhaus-Alt St. Johann mit der Fusion finanziell fit gemacht habe. Die Fusion dürfe sicher als geglückt bezeichnet werden, da viele Einsparungen realisiert werden konnten und die Synergien nun optimal genutzt werden, erklärte Rolf Züllig. Obwohl der Steuerfuss von 162 auf 148 Prozent gesenkt worden ist, konnte die Rechnung 2010 besser als budgetiert abgeschlossen werden. Und mit dem Wärmeverbund in Wildhaus, dem neuen Spielplatz in Unterwasser, dem Südanbau der Tennishalle und der Gebäudesanierung in der Badi Unterwasser wird die Gemeinde einiges realisieren, das Einheimischen und Gästen zugutekommt.

Potenzial im Tourismus

Christine Bolt, Toggenburger Tourismusdirektorin, erläuterte anschliessend einige Projekte aus ihrem Bereich. Vor allem freute sie sich darüber, dass nun Gemeinde und Tourismus an einem Strick in dieselbe Richtung ziehen. Von den rund 1300 Zweitwohnungen werden derzeit nicht einmal zehn Prozent weitervermietet. Dies sei okay bei jenen, die praktisch jedes Wochenende im obersten Toggenburg verbringen, sagte Christine Bolt. Es hätte aber noch viele Unterkünfte, die fast das ganze Jahr leer stehen würden. Oftmals würden aber auch Unterkünfte angeboten, die einfach nicht mehr dem Standard des modernen Feriengastes entsprechen, kritisierte die Tourismusdirektorin. Als mögliches Ziel definiert Christine Bolt hier 200 Ferienwohnungen, in denen regelmässig Gäste logieren. Auch in rund einem Drittel aller Hotels bestünde Nachholbedarf, erläuterte sie. Hochglanzprospekte nützen nichts, wenn der Gast bei seiner Anreise ganz etwas anderes vorfinde. Da im Sommer viel weniger Wertschöpfung existiere, sei man intensiv auf der Suche nach neuen Angeboten für diese Jahreszeit. Dabei setzt man bewusst auf die Karte Qualität und will ein echtes Erlebnis schaffen. Leider konnte Christine Bolt an diesem Abend die Katze noch nicht aus dem Sack lassen. Denn jenes Projekt, mit dem sie glaubt, dass dem Toggenburger Tourismus ein kräftiger Schub nach vorne gegeben werden kann, wird erst in zwei Wochen dem kantonalen Gremium vorgestellt.

Gratis parkieren

Bei der anschliessenden Diskussion wünschte sich ein Votant, dass die Teerung der Strassen nur bis zu gewissen Höhenmetern möglich sei. Ausserdem gab der neue Schriftzug Toggenburg zu reden, da man die Bildmarke vermisst. Sowohl Rolf Züllig, als auch Christine Bolt erwähnten aber, dass der neue Schriftzug eigentlich praktisch immer zusammen mit einem Bildausschnitt präsentiert wird. Weiter wurde von den Anwesenden bemängelt, dass das neue Angebot «Happy Friday» gerade für Zweitwohnungsbesitzer, die mehrheitlich noch im Berufsleben stehen, kaum von Vorteil sei. Vielmehr wünscht man sich, dass man bei Bahnen als Einheimischer gelten könnte oder dass beispielsweise die Gemeinde eine Karte abgeben würde, mit der man auf diversen Parkplätzen gratis parkieren könnte. So wurde zum Beispiel kritisiert, dass man, auch wenn man nur eine halbe Stunde in der Laui spazieren gehen wolle, doch eine Tageskarte gelöst werden müsse.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.