Zweitwohnungen unter 20 Prozent

TROGEN. Zusammen mit sieben weiteren Ausserrhoder Gemeinden ist Trogen zurzeit im eidgenössischen Register derjenigen Gemeinden aufgeführt, deren Zweitwohnungsbestand über 20 Prozent betragen soll.

Drucken
Teilen

TROGEN. Zusammen mit sieben weiteren Ausserrhoder Gemeinden ist Trogen zurzeit im eidgenössischen Register derjenigen Gemeinden aufgeführt, deren Zweitwohnungsbestand über 20 Prozent betragen soll. Wie die Gemeindekanzlei Trogen in einer Mitteilung schreibt, stellte der Gemeinderat nach einer Überprüfung der Daten dem Bundesamt für Raumentwicklung den Antrag, Trogen aus diesem Register zu streichen.

Nach der Bereinigung der Liste durch das Bausekretariat und die Einwohnerkontrolle sei davon auszugehen, dass der Zweitwohnungsanteil in Trogen unter 20 Prozent liege. (gk)

Aktuelle Nachrichten