Zweite Qualitätsstufe erreicht

Kürzlich ist das Hotel Jakobsbad, das Kurhaus für aktive Senioren und für individuelle Betreuung und Pflege, mit dem Qualitäts-Gütesiegel Stufe II des Schweizer Tourismus ausgezeichnet worden.

Drucken
Teilen

JAKOBSBAD. Mit dem Ziel, die Qualität im Schweizer Tourismus zu steigern, haben die wichtigsten Schweizer Tourismusorganisationen ein Qualitäts-Programm geschaffen, damit die Gäste von Top-Dienstleistungen profitieren können.

Führungsqualität im Fokus

Vor 8 Jahren mit der Stufe I des Qualitäts-Gütesiegels ausgezeichnet, das sich auf die Service-Qualität konzentriert und die Mitarbeitenden dazu sensibilisiert, hat das Hotel Jakobsbad zu Beginn dieses Jahres gemäss einer Medienmitteilung die Stufe II erreicht. Im Zentrum dieses Tests sei die Führungsqualität gestanden. Experten des Schweizerischen Tourismusverbandes ermittelten dazu, wie die Mitarbeitenden den Betrieb einschätzen, wie die Gäste die Leistungen beurteilen und wo Abläufe optimiert werden können. Eine eingehende verdeckte Kontrolle durch eine Mystery Person sei ebenfalls Teil der Prüfungsanforderungen gewesen.

Grössere Zimmer

Im Zuge der stetig wachsenden Bedürfnisse und zur Erfüllung der individuell unterschiedlichen Anforderungen hat das Hotel Jakobsbad, wie weiter aus der Mitteilung hervorgeht, die Investitionen entsprechend getätigt: So seien durch Umbau grössere Zimmer mit grosszügigem Sitzbereich sowie Zimmer mit räumlich getrennten Schlafbereichen entstanden. Für Dauergäste stehen 11/2-Zimmer und 2-Zimmer Studios mit kleinen Teeküchen zur Verfügung.

Eine Investition, die man schon vor Jahren getätigt und die sich bewährt habe, sei der rollstuhlgerechte Zugang zu allen Geschossen. (pd)

Aktuelle Nachrichten