Zweimal Bronze für Ausserrhoden

Drucken
Teilen

Ski alpin Am vergangenen Wochenende ging die Grand Prix Migros Saison 2018 mit einem fulminanten Finale in Grächen zu Ende. Neben der Piste gab es zahlreiche Attraktionen und auf der Piste lieferten sich die 750 Kinder und Jugendlichen packende Rennen. Die Erst- bis Drittplatzierten der 13 schweizweiten Qualifikationsrennen traten am Samstag und Sonntag gegeneinander an. Angefeuert von ihren Angehörigen, Freunden und Fans zeigten sie Spitzenleistungen im Riesenslalom und im Kombi-Race. Der Kanton Appenzell Ausserrhoden holte in Grächen gleich zwei Medaillen. So gewannen im Riesenslalom Elyssa Kuster (­Herisau, 2005) und Nadine Langenegger (Waldstatt, 2002) Bronze. (pd)