Zwei Verletze bei Trottinettunfällen

Drucken
Teilen

Brülisau Am Auffahrtswochenende haben sich auf der Rossbergstrasse zwischen dem Ruhesitz und Brülisau gleich zwei Trottinettunfälle ereignet. Beide verunfallten Personen haben sich verletzt. Wie die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden mitteilt, verlor am Donnerstag eine 57-jährige Frau im unteren Teil der Strecke bei langsamer Fahrt die Herrschaft über das Gefährt und stürzte. Dabei zog sie sich eine Fraktur des Ellbogens zu. Am späten Samstagnachmittag verlor indes ein 38-Jähriger in einer scharfen Rechtskurve die Herrschaft über das Trottinett und stürzte. Er zog sich mittelschwere Schulterverletzungen zu. Der Verunfallte musste vom Rettungsteam des Spitals Appenzell betreut und mit dem Rettungswagen ins Spital überführt werden. (kpai)