Zwei Vakanzen eliminiert

Merken
Drucken
Teilen

Im Rahmen der ordentlichen Traktanden konnten bei den Wahlen zwei offene Sitze im Vorstand vergeben werden: Als Vertreter der Luftseilbahnen wird Josef Schmid, Verwaltungsratspräsident der Ebenalpbahn, gewählt. Der Gastroverband wird künftig von Stephan Sutter vertreten. Alle weiteren Vorstandsmitglieder wie auch Präsident Ruedi Ulmann schaffen die Wiederwahl problemlos.

Die Jahresrechnung 2016 des Vereins Appenzellerland Tourismus AI schliesst bei Aufwendungen von knapp 2,6 Millionen Franken mit einem Verlust von 44 000 Franken. Das Eigenkapital schrumpft demnach auf 3409 Franken. Daneben verfügt die Organisation noch über ein Legat in der Höhe von 60 000 Franken. Das diesjährige Budget geht von einer ausgeglichenen Rechnung aus.

Ende Mai wird den Angestellten im Tourismusbereich erneut ein Freundlichkeitsseminar angeboten. «Nicht weil wir ein Problem haben, sondern um das Niveau zu halten», sagte Guido Buob. (rf)