Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zwei Teams schafften den Aufstieg

VOLLEYBALL. In völlig neuen Formationen startete die Damenabteilung des Volley Bütschwil in die Saison 2015/2016. Dank einigen Neuverpflichtungen und Juniorinnen, die in die Damenabteilung integriert werden konnten, gelang es, diese Saison gleich zwei Teams anzumelden.
Aufgestelltes Volleyteam. (Bild: pd)

Aufgestelltes Volleyteam. (Bild: pd)

VOLLEYBALL. In völlig neuen Formationen startete die Damenabteilung des Volley Bütschwil in die Saison 2015/2016. Dank einigen Neuverpflichtungen und Juniorinnen, die in die Damenabteilung integriert werden konnten, gelang es, diese Saison gleich zwei Teams anzumelden. Dadurch war es auch möglich, sowohl eine 5.-Liga-Mannschaft als auch ein 4.-Liga-Team aufzustellen. Die Teams trainierten die ganze Saison zusammen. Letzte Saison lagen die Damen Ende Saison noch im Mittelfeld der fünften Liga, was aber niemanden davon abhielt, vom Aufstieg zu träumen.

Spiel um Spiel gewonnen

Vom neuen Wind und der langjährigen Erfahrung profitierend, legten beide Teams einen Traumstart in die Saison hin. Das Damen 2 spielte in der fünften Liga wie ausgewechselt: Spiel um Spiel wurde gewonnen, mit einer Ausnahme in Rickenbach, wo es mit 2:3 nur einen Punkt holte. Ansonsten verlor die Mannschaft kein einziges Spiel und stand Ende der Saison da, wo sie hingehört: Auf dem 1. Platz, der zum sicheren Aufstieg berechtigt. Um einen krönenden Abschluss dieser Saison zu erreichen, spielte Volley Bütschwil 2 gegen die zwei Erstplazierten der anderen Gruppen um den Meistertitel in der 5. Liga der Nordostschweiz. Auch dort gaben sich die Bütschwilerinnen keine Blösse und holten mit zwei Siegen den Meistertitel. Eine Traumsaison, auch für Silvan Lang, der diese Saison sein Trainerdébut gab und seine Teams gleich mal zum Aufstieg und Meistertitel führte.

Tabellenspitze für Bütschwil

Das Damen 1 startete euphorisch in die vierte Liga-Saison. Der härteste Konkurrent war das Damenteam aus Wil. Dieses gewann ebenfalls jedes Spiel – die Direktbegegnungen mussten also entscheiden. In der Turnhalle in Bütschwil zeigten die Spielerinnen auf beiden Seiten ein spannendes Match. Am Schluss setzten sich die Bütschwilerinnen aber durch und übernahmen mit dem 3:1-Sieg mit wenigen Punkten Vorsprung die Tabellenspitze. Wil ist nicht zu unterschätzen. Das wurde auch im Rückspiel in Wil bestätigt. Die Saison 2015/2016 war mit zwei Aufstiegen und einem Meistertitel die wohl erfolgreichste. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.