Zwei Teams geehrt

Bei der Wahl zum Kirchberger/zur Kirchbergerin des Jahres erhielten erstmals zwei Teams miteinander das Diplom überreicht. Als Laudatorin trat Autorin Rösly Baumgartner, 2013 selber Kirchbergerin des Jahres, ans Rednerpult.

Drucken
Teilen

Bei der Wahl zum Kirchberger/zur Kirchbergerin des Jahres erhielten erstmals zwei Teams miteinander das Diplom überreicht. Als Laudatorin trat Autorin Rösly Baumgartner, 2013 selber Kirchbergerin des Jahres, ans Rednerpult. Sie ehrte zum einen die Frauen der Pfarreibibliothek, zum anderen das Ludotheksteam. Die Pfarreibibliothek ist seit den 60er-Jahren des letzten Jahrhunderts eine wichtige kulturelle Institution des Dorfes. Im Pfarreiheim untergebracht, werden dort jährlich mehrere tausend Bücher ausgeliehen. Die Ludothek ihrerseits entstand im Jahre 2002 und regt gross und klein zum Spielen an. Rund zwanzig Frauen sorgen für einen reibungslosen Ablauf beider Einrichtungen. Die Ehrung Kirchberger oder Kirchbergerin des Jahres ist erstmals 2004 durchgeführt worden. Geehrt werden Persönlichkeiten, die über einen längeren Zeitraum Aussergewöhnliches für das Dorf leisten. Es kommen Menschen in Frage, die innerhalb des Korporationsgebietes wohnen. (bl)