Zwei Spielplätze werden erneuert

Merken
Drucken
Teilen

Herisau Der Gemeinderat hat gemäss einer Mitteilung einen gebundenen Kredit über 560 000 Franken für die Neugestaltung der Spielplätze bei den Schulanlagen Langelen und Kreuzweg bewilligt. Viele Spielgeräte seien nämlich schon alt und würden teils nicht mehr den Vorschriften entsprechen, weshalb sie von der Beratungsstelle für Unfallverhütung bemängelt wurden. Bei der Ausarbeitung der Neugestaltung wurden Meinungen von Lehrkräften, Schulkindern und Eltern einbezogen. Die Bauarbeiten beginnen im Frühling. Ziel sei es, heisst es in der Mitteilung weiter, dass die Spielplätze breiter genutzt werden und sich so zu Quartiertreffpunkten entwickeln. Nach der Aufwertung der Spielplätze Langelen und Kreuzweg sollen 2019/2020 unter Einbezug der Erfahrungen die Spielplätze in den Schulanlagen Wilen und Moos saniert werden. (gk)