Zwei lachende Augen für Neckertal

Als wir für die regionale Zivilschutzorganisation Neckertal die fünf Gemeinden zu einer Organisation zusammengeführt haben, ist mir zum ersten Mal so richtig bewusst geworden, wie unsinnig unsere Gemeindegrenzen sind und ich bin zur Überzeugung gelangt, dass sie eigentlich abgebaut werden

Drucken
Adolf Fäh Gemeindepräsident Brunnadern

Adolf Fäh Gemeindepräsident Brunnadern

Als wir für die regionale Zivilschutzorganisation Neckertal die fünf Gemeinden zu einer Organisation zusammengeführt haben, ist mir zum ersten Mal so richtig bewusst geworden, wie unsinnig unsere Gemeindegrenzen sind und ich bin zur Überzeugung gelangt, dass sie eigentlich abgebaut werden sollten. Bei Gelegenheiten wie der heutigen spricht man ja gerne von «einem lachenden und einem weinenden Auge». Vermutlich im Gegensatz zu vielen unter ihnen, werde ich den bisherigen Gemeinden keine Träne nachweinen, obwohl ich gerne Gemeindepräsident von Brunnadern gewesen bin. Ich habe zwei lachende Augen für die Gemeinde Neckertal, weil ich schon immer ein überzeugter Neckertaler gewesen bin.

Ich gratuliere den Bürgerinnen und Bürgern zu diesem zukunftsorientierten Schritt und bin davon überzeugt, dass er sich als richtig erweisen wird. Ich bin aber ebenso überzeugt, dass die Entwicklung noch weitergehen wird. (sas)