Zwei Ehrenmitglieder ernannt

Hauptversammlung der Feldschützengesellschaft Alt St. Johann im Hotel Post in Unterwasser Wie jedes Jahr wurden die diversen Jahresberichte vom Präsidenten, Kassier und Revisoren sowie derjenige des Jungschützenleiters vorgetragen.

Drucken
Teilen
Verdiente Ehrungen: (von links) Nöldi Ammann, Sieger der Jahresleistung, und die neuen Ehrenmitglieder Christian Ammann und Ueli Forrer. (Bild: pd)

Verdiente Ehrungen: (von links) Nöldi Ammann, Sieger der Jahresleistung, und die neuen Ehrenmitglieder Christian Ammann und Ueli Forrer. (Bild: pd)

Hauptversammlung der Feldschützengesellschaft Alt St. Johann im Hotel Post in Unterwasser

Wie jedes Jahr wurden die diversen Jahresberichte vom Präsidenten, Kassier und Revisoren sowie derjenige des Jungschützenleiters vorgetragen. Dabei haben die 20 Anwesenden alle Berichten einstimmig angenommen. Als weiteres Traktandum folgte die interne Jahresleistung. Dabei konnte sich Nöldi Ammann zum zweiten Mal in Folge durchsetzen, im zweiten Rang folgte, mit 21 Punkten Rückstand, Bruno Bischof. Als letzter Postest-Verfolger klassierte sich Benno Bollhalder auf dem dritten Rang.

Anschliessend an der Jahresleistung 2012, wurde das neue Jahresprogramm genauestens unter die Lupe genommen. Im gleichen Zug wurde eine Helferliste für interne Schiessanlässe in Umlauf gebracht, denn dabei sind wiederum einige freiwillige Helfer erforderlich. Im nächsten Traktandum wurde über das unangenehme Thema Mitgliederbeitrag und Munitionspreise diskutiert. Wie bereits erwartet wurden die Kosten gleich wie im Vorjahr belassen.

Kugelfänge werden geleert

Da bereits über die Kosten diskutiere wurde, musste das Thema Investitionen angesprochen werden. Um die Umwelt vor dem Blei zu schützen wurden im Jahr 2003 sechs Kugelfänge hinter den Scheiben errichtet. Diese sind in der Zwischenzeit so voll, dass sie geleert werden müssen. Diese Leerung wird noch in diesem Frühling ausgeführt. Eine weitere baumässige Massnahme muss am Vorkugelfang vorgenommen werden, der aus Sicherheitsgründen aufgeschüttet wird.

Für Engagement geehrt

Als nächstes Traktandum folgte ein weit mehr erfreulicheres Thema. Die Feldschützengesellschaft hatte die Ehre zwei Mitglieder zu Ehrenmitglieder zu ernennen. Dies war Ueli Forrer und Christian Ammann. Ueli Forrer ist seit 1980 treues und aktives Mitglied bei den FSG Alt St. Johann, darunter war er einige Jahre im Bezirksvorstand als Festzeltverantwortlicher tätig. Christian Ammann trat 1968 als Jungschütze dem Verein bei. Ab 1975 übte er 27 Jahre das Amt des Jungschützenleiters aus, in dieser Zeit konnte er einige Erfolge mit seinen Jungschützen feiern. Als er sein Amt abgab, trat er nicht wie erwartet aus dem Vorstand aus, sondern nahm die neue Herausforderung als Kassier an, die er noch heute pflichtbewusst ausübt.

Als letzter Punkt auf der Traktandenliste stand die Allgemeine Umfrage, wo verschiedene Anliegen rund ums Schiessen und dem Verein diskutiert wurde.

Markus Bollhalder

Aktuelle Nachrichten