Zwei Chefs fürs Ressort Bau

In knapp zwei Monaten starten Hunderte Läuferinnen und Läufer zum 31. Waldstattlauf. Noch gibt es für Rico Krüsi und Roman Tanner, die neu für das Ressort Bau verantwortlich zeichnen, viel zu tun.

Mea Mc Ghee
Merken
Drucken
Teilen
2014 (Bild) beteiligte sich anlässlich der 30. Austragung eine Rekordzahl an grossen und kleinen Läufer am Waldstattlauf. (Bilder: mc)

2014 (Bild) beteiligte sich anlässlich der 30. Austragung eine Rekordzahl an grossen und kleinen Läufer am Waldstattlauf. (Bilder: mc)

LAUFSPORT. Mit der Polizei die Details zur Strassensperrung besprechen, die Musikanlage und Festbänke bestellen, die Bewilligung zur Nutzung des Bahnhofareals einholen, den Einsatzplan für die zahlreichen Helfer austüfteln: Die Verantwortlichen des Ressorts Bau im Organisationskomitee des Waldstattlaufs haben einiges zu erledigen. In knapp zwei Monaten fällt der Startschuss zur 31. Ausgabe des grössten Volkslaufes im Appenzellerland.

Vom Fach

Neu sind Rico Krüsi und Roman Tanner für das Ressort Bau verantwortlich. Die Mitglieder des organisierenden TV Waldstatt haben schon mehrmals als Helfer im Ressort Bau mitgewirkt, neu haben sie im OK die Aufgaben von Bauchef Markus Hautle übernommen. «Wir wissen, wie es läuft, das ist ein Vorteil», sagt Rico Krüsi. Und als Schreiner ist der 23-Jährige vom Fach. Die grösste Herausforderung sei es, an alle Details zu denken, etwa an die Plastiksäcke, mit denen bei Regenwetter die Kabelrollen geschützt werden können, sagt der 24jährige Roman Tanner.

Strecken in Schuss halten

Kurz vor dem Renntag werden Rico Krüsi und Roman Tanner die Rennstrecken kontrollieren und wo nötig auf Vordermann bringen. «Im Waldstück der grossen Runde gilt es zum Beispiel einige Wurzelstöcke zu beseitigen», so Tanner. Am Renntag selber werden sie die Routen – die kurze misst einen Kilometer, die grosse führt über 2,5 Kilometer und die Walkingstrecke verläuft Richtung Eisigeli und zurück – mit Fähnchen kennzeichnen und bei Kreuzungen Markierungen sprayen. Absperrgitter im Zielgelände sowie Umleitungsschilder für den Verkehr müssen angebracht und die Technik montiert werden.

Prominenter Gast

«Das Schöne am Waldstattlauf ist, dass viele Einheimische teilnehmen, die man kennt», sagt Roman Tanner. Sein OK-Kollege freut sich jedes Jahr auf den prominenten Gast. Wer dies am 15. August 2015 sein wird, sei noch geheim, so Rico Krüsi. Tradition hat, dass alle Teilnehmenden ein Erinnerungsshirt bekommen. Auch in den Kleiderschränken der OK-Neulinge finden sich einige dieser Shirts, sind sie doch mehrmals mitgelaufen.

Und was wünschen sie sich für die 31. Ausgabe des Waldstattlaufs? «Schönes Wetter macht vieles einfacher», sagt Rico Krüsi, und Roman Tanner ergänzt: «Viele Teilnehmer für einen gelungenen Anlass».

Anmeldungen unter: www.waldstattlauf.ch

Roman Tanner und Rico Krüsi sind für das Ressort Bau zuständig.

Roman Tanner und Rico Krüsi sind für das Ressort Bau zuständig.