Zwei Appenzeller Kandidaten

Merken
Drucken
Teilen

Appenzellerland Nach dem grossen Erfolg der ersten Berufsmeisterschaft für Milchtechnologen in der Ostschweiz im Jahr 2016 wird diese am 24. März im Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil in Flawil zum zweiten Mal ausgetragen. Mit dabei: Myriam Neff aus Appenzell, die ihre Lehre bei der Urnäscher Milchspezialitäten AG in Urnäsch absolviert, und Mauritius Koller aus Appenzell, Auszubildender bei der Appenzeller Milch AG in Appenzell. In seinem Lehrbetrieb stellt Mauritius Koller aus regional produzierter Rohmilch Milchgetränke, Joghurts, Rahm und Butter her. Der Betrieb verfügt über mehrere Zertifikate, die eine besonders hohe Qualität der Rohstoffe und der Herstellungsprozesse bezeugen. «Dass man aus Milch so viele verschiedene Produkte herstellen kann, finde ich cool und interessant», sagt der Lernende.

Ihre Entscheidung hat My­riam Neff nicht bereut: «Der Beruf ist vielseitig, und man hat spezielle Arbeitszeiten, die mir gut passen; ich arbeite frühmorgens, bin dafür aber am Nachmittag früher fertig. Es ist auch faszi­nierend, was aus der Milch alles hergestellt werden kann und wie sich die Milch je nach Kuhrasse, Fütterung und Jahreszeit verändert.»

Am eintägigen Wettbewerb teilnehmen können alle Lernenden aus der Region Ostschweiz im dritten Lehrjahr. (pd)