Zwei Appenzeller im Aufgebot für die U19-Nati

UNIHOCKEY. U19-Nationaltrainer Simon Meier hat mit Stefan Schiess, Dominik Alder und Nico Mutter drei Spieler des UHC Waldkirch-St. Gallen für die Euro Floorball Tour in Tschechien aufgeboten. Vom 6. bis 8.

Merken
Drucken
Teilen
Dominik Alder Herisauer in der U19-Nationalmannschaft

Dominik Alder Herisauer in der U19-Nationalmannschaft

UNIHOCKEY. U19-Nationaltrainer Simon Meier hat mit Stefan Schiess, Dominik Alder und Nico Mutter drei Spieler des UHC Waldkirch-St. Gallen für die Euro Floorball Tour in Tschechien aufgeboten. Vom 6. bis 8. November treffen sich die Nationalmannschaften aus Schweden, Finnland, Tschechien und der Schweiz zum Vierländerturnier Euro Floorball Tour in Brno. Die Schweizer U19-Nationalmannschaft, die im Frühling in Schweden WM-Silber gewann, misst sich erstmals wieder mit den anderen drei Topnationen. Trainer Meier musste für dieses Turnier und den vorgängigen Lehrgang einige Neulinge aufbieten, denn viele Silbermedaillengewinner sind zu alt, um im U19-Nationalteam spielen zu dürfen. Zu den Neulingen gehören Stefan Schiess, Dominik Alder und Nico Mutter. Während der Waldstätter Schiess als Verteidiger im Aufgebot steht, sind der Herisauer Alder und der Waldkircher Mutter im Angriff zu finden.

Chris Eschbach, in Waldstatt aufgewachsen und aktueller Topskorer der NLA-Mannschaft des UHC Waldkirch-St. Gallen, wurde für die Euro Floorball Tour als Pikettspieler für die A-Nationalmannschaft nominiert. (pd)

Stefan Schiess Waldstätter in der U19-Nationalmannschaft (Bilder: pd)

Stefan Schiess Waldstätter in der U19-Nationalmannschaft (Bilder: pd)