Zweckverband Seelsorgeeinheit gegründet

WATTWIL. Vergangene Woche trafen sich im Café Abderhalden in Wattwil rund 40 delegierte Verwaltungsräte der sieben beteiligten Kirchgemeinden zur Gründung des Zweckverbandes Seelsorgeeinheit Neutoggenburg.

Drucken
Teilen

WATTWIL. Vergangene Woche trafen sich im Café Abderhalden in Wattwil rund 40 delegierte Verwaltungsräte der sieben beteiligten Kirchgemeinden zur Gründung des Zweckverbandes Seelsorgeeinheit Neutoggenburg. Gregor Menzi wurde einstimmig und unter grossem Applaus zum ersten Präsidenten des neuen Zweckverbandes gewählt. Marlis Kaufmann, designierte Präsidentin der Kirchgemeinde Wattwil, wird als Vizepräsidentin amten. Gregor Menzi formulierte als Ziel die Nutzung von Synergien sowie die verstärkte Zusammenarbeit unter den Gemeinden.

Nachdem Bischof Markus am 23. August die neue Seelsorgeeinheit errichtete, welcher sieben Kirchgemeinden aus dem Thur- und Neckertal angehören, ist der Zweckverband verantwortlich für die Verwaltung der gemeinsamen Aufgaben. Darunter fallen insbesondere die Anstellung des gemeinsamen Personals sowie die Koordination pastoraler Anlässe im Gemeindegebiet.

Das Seelsorgeteam um Pfarrer Andreas Schönenberger kümmert sich um die pastorale Betreuung der Pfarreien Lichtensteig, Mogelsberg, Oberhelfenschwil, St. Peterzell, Hemberg, Ricken und Wattwil. (pd)

Aktuelle Nachrichten