Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zusätzliches Personal gesucht

Der Gemeinderat hat einer Stellenaufstockung in der Lohnbuchhaltung zugestimmt. Die heutige personelle Situation habe zu Rückständen geführt, heisst es in einer Medienmitteilung der Gemeindekanzlei. Erschwerend kommen laufende Projekte, wie die vom Kanton vorgegebene Aufgaben- und Finanzplanung (AFP) und das Interne Kontrollsystem (IKS) hinzu, die Personalressourcen binden. Es soll deshalb rasch eine neue 80-Prozent-Stelle «Lohnbuchhaltung» ausgeschrieben werden. Bisher war die Lohnbuchhaltung mit einem Pensum von 50 Prozent besetzt. Die neue Dotierung der Lohnbuchhaltung mit 130 Prozent entspricht damit etwa jener des Kantons, der das doppelte Volumen an Lohnabrechnungen mit 270 Stellenprozent abwickelt, jedoch zusätzlich über Projektressourcen verfügt. (gk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.