Zurückschnappende Schnäppchen

SPEERSPITZ Nur zwei Tage. Nur noch heute! 50 Prozent auf alles, weil Weihnachten vorbei ist. Das grosse Weihnachts-Sale-Finale. Ganz genial. Minus 70 Prozent und einen 20-Franken-Gutschein. Was will man mehr? 35 Prozent auf die nächste Sommermode.

Liska Meier
Drucken
Teilen
Kopfsalat vom Toggenburger Liska Meier (Wattwil, Tel. 071 987 48 45) 21.04.2014 Bild: Urs Jaudas (Bild: Liska Meier)

Kopfsalat vom Toggenburger Liska Meier (Wattwil, Tel. 071 987 48 45) 21.04.2014 Bild: Urs Jaudas (Bild: Liska Meier)

SPEERSPITZ

Nur zwei Tage. Nur noch heute! 50 Prozent auf alles, weil Weihnachten vorbei ist. Das grosse Weihnachts-Sale-Finale. Ganz genial. Minus 70 Prozent und einen 20-Franken-Gutschein. Was will man mehr? 35 Prozent auf die nächste Sommermode. Holla! Und: Das gab's noch nie – 30 Prozent auf Weihnachtskerzen. Wunderbar. Nicht verpassen! Shoppen, was das Herz begehrt. 40-Franken-Gutscheine für die oberletzten paar Schuhe. Weil der Versandhandel 40-Jahr-Jubiläum feiert. 10 Franken kriegt man geschenkt, falls man bis zum 31. Jänner beim Grossverteiler für 100 Franken eingekauft hat, und die Miggy-Piggy des anderen Grossverteilers lässt per sofort die Preise krachen. 50 Prozent auf Tomatensauce, Gurkensalat, und was schon wieder? Salami?

Eigentlich hab ich ja gar keine Zeit, hier die Wörter aneinanderzureihen, in der Hoffnung, dass sie jemand liest. Denn es ist ja «sünd und schad», sich die Prozente aus lauter Zeitmangel und schlechter Planung durch die Lappen gehen zu lassen. Pure Kundenfreundlichkeit und reine Nächstenliebe zeigen einem die Läden mit solchen Rabatten. Und ich schlage das einfach so so lala in den Wind?

Lospreschen sollte ich, denn ich will die Letzte sein, welche das «nur heute» verpasst. Und wenn ich genügend lange suche, online oder in den Läden, finde ich beim Schnäppchenjagen genau die Dinge, die ich a) schon lange wollte, b) noch gar nicht gemerkt habe, dass ich was vermisse, und c) tatsächlich sooo günstig sind, dass es ja wirklich «sünd und schad» wäre, sie nicht zu kaufen. Weil ich dann grad so dran bin, kann ich natürlich alles nochmals aufgleisen und für die Kinder auf die Pirsch gehen.

Und trotzdem: Jubiläen, lieber Versandhandel, sind in den ersten hundert Jahren des Bestehens in der Regel nach den Jahren 5, 10, 20, 25, 50, 75, 100 so richtig bedeutsam. Ich warte also mit Posten, bis die 50 Jubiläums-Franken winken. Ade 40 Franken. Und ich weiss, dass spätestens Ende Monat meine ergatterten Schnäppchen knallhart zurückschnappen werden. Weil der Kühlschrank, der Vorratsschrank, das Getränkedepot, die Kreditkarte und das Konto leer sind und weil es die Schnäppchen im umgekehrten Sinn nicht gibt.

Oder gibt es mehr Geld für mich zum Verschnappen, je mehr ich mehr bei mehreren Händlern für mehrere Prozente kaufe?

@toggenburgmedien.ch