Zurück in die Welt von Hicks und Ohnezahn

Drachenzähmen leicht gemacht 2 Der spannende zweite Teil der epischen Trilogie Drachenzähmen leicht gemacht bringt einem zurück in die phantastische Welt von Hicks und Ohnezahn. Fünf Jahre später, nachdem die beiden die Drachen und Wikinger erfolgreich auf der Insel Berk zusammengeführt haben.

Drucken
Teilen

Drachenzähmen leicht gemacht 2 Der spannende zweite Teil der epischen Trilogie Drachenzähmen leicht gemacht bringt einem zurück in die phantastische Welt von Hicks und Ohnezahn. Fünf Jahre später, nachdem die beiden die Drachen und Wikinger erfolgreich auf der Insel Berk zusammengeführt haben. Die unzertrennlichen Freunde entdecken auf ihrem Flug eine versteckte Eishöhle, in der hunderte neue wilde Drachen und der mysteriöse Drachenreiter zu Hause sind. Hicks und Ohnezahn erkennen dabei, dass sie nur zusammen die Kraft haben, die Zukunft für die Menschen und Drachen zu verändern. Deutsch 105 Min. (ab 6/4)

Sa, 02.08. 17.30 So, 03.08. 14.30 Mi, 06.08. 14.30

Fack Ju Göhte So einen Aushilfslehrer wie Zeki Müller (Elyas M'Barek) hat die überkorrekte Referendarin Lisi Schnabelstedt (Karoline Herfurth) auch noch nicht erlebt: Er sieht gut aus, hat eine grössere Klappe als die Schüler und bekommt mit seinen ruppigen Lehrmethoden sogar die Chaotenklasse 10b in den Griff. Wer zum Teufel ist dieser Typ? «Herr Müller» kommt frisch aus dem Knast und will an seine Beute, die unter der neuen Turnhalle der Goethe-Gesamtschule vergraben liegt. Doch als Lisi das kriminelle Geheimnis lüftet, ist sie Zekis rauem Charme längst verfallen. Deutsch 119 Min. (ab 12/10)

Do, 31.07. 20.15 So, 03.08. 17.00 Mo, 04.08. 20.15 Mi, 06.08. 17.00

Thanks for Sharing Durchschnittlich denkt jeder Erwachsene etwa 15 Mal am Tag an Sex, bei Adam (Mark Rufallo) sieht das allerdings ganz anders aus, eher wie 15 Mal in der Stunde. Als er die schöne Phoebe (Gwyneth Paltrow) kennenlernt, die sich geschworen hat, nie mehr suchtgeplagte Männer zu daten, sieht sich Adam dazu gezwungen, sein Problem in den Griff zu kriegen. In einer Selbsthilfegruppe trifft Adam weitere Abhängige. Für Sängerin Pink ist es die erste Filmrolle, die sie offiziell unter ihrem eigentlichen Namen Alecia Moore übernahm. E/d/f 110 Min. (ab 16/14)

Sa, 02.08. 20.15 Di, 05.08. 20.15 Mi, 06.08. 20.15

Weiterhin im Programm:

Wir sind die Neuen Knapp bei Kasse, dafür voller guter Ideen – das sind Anne, Eddi und Johannes. Mit 60 Jahren gründen sie ihre ehemalige Studenten-WG neu. Wie früher sitzen sie bis spät nachts um den Küchentisch, philosophieren über Gott und die Welt und hören laute Musik. Doch über den drei Studenten wohnen drei Studenten von heute. Die müssen für ihre Examen büffeln und können eines gar nicht brauchen: lustige und lärmige Nachbarn. Deutsch 91 Min. (ab 14/12)

Do, 31.07. 20.15 Sa, 02.08. bis Mo, 04.08. 20.15 Mi, 06.08. 20.15

Das Schicksal ist ein mieser Verräter Hazel und Gus sind zwei aussergewöhnliche junge Menschen, die den gleichen Humor und die Abneigung gegen Konventionelles teilen und sich unsterblich ineinander verlieben. Gus macht Hazels grossen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels Lieblingsbuch. Eine Reise, die das Leben der beiden entscheidend verändern wird. Deutsch 125 Min. (ab 12/10)

Di, 05.08. 20.15 Letzte Vorstellung

Feuer & Flamme Ein Film über Handwerk, Kunst, St. Gallen und Shanghai. In der Kunstgiesserei St. Gallen treffen Künstler wie Urs Fischer, Katharina Fritsch, Fischli/Weiss, Paul McCarthy und Hans Josephsohn auf Felix Lehner, den Gründer, und seine bunte Crew von Frauen und Männern, die mit Begeisterung und Leidenschaft Visionen in Skulpturen umsetzen.

Ihre Faszination für das alte Handwerk erregt im Kunstmarkt grosses Aufsehen. Der kulturelle und handwerkliche Austausch mit China bedeutet gleichzeitig Herausforderung und Bereicherung. Ob in Shanghai oder St. Gallen, der Blick in das flüssige Metall verzaubert und lässt Träume Wirklichkeit werden. Ov/d 86 min. (ab 16/14)

So, 03.08. 17.00

Vielen Dank für Nichts In der Komödie um den an den Rollstuhl gefesselten Valentin (Joel Basman), der sich mit seinem Schicksal nicht anfreunden will, balancieren die beiden Regisseure meisterhaft zwischen absurd-komischen Einfällen und schmerzlicher Tragik. Deutsch/Dialekt 95 Min. (ab 12)

So, 03.08. 20.15 Mi, 06.08. 17.00 Letzte Vorstellungen

Rico, Oscar und die Tieferschatten Auf der Suche nach einer Fundnudel trifft der tiefbegabte Rico den hochbegabten Oskar und die beiden Jungs werden Freunde fürs Leben. Beide sind auf der Suche. Doch dann ist Oskar plötzlich verschwunden und Rico muss ganz alleine seinen ganzen Mut zusammennehmen, um seinen Freund schnellstens zu finden… Deutsch 89 Min. (ab 6/4)

Sa, 02.08. 17.30 So, 03.08. 14.30 Mi, 06.08. 14.30

Aktuelle Nachrichten