Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zur Person: Anne Rombach-Jung – eine Frau, die ihren Weg geht

Anne Rombach-Jung wuchs mit drei älteren Brüdern und zwei jüngeren Schwestern auf einem Bauernhof in Oberbüren auf. Ihre berufliche Laufbahn begann sie mit einer Verwaltungslehre bei der Politischen Gemeinde Oberbüren. Darauf folgten fast zehn Jahre auf der Gemeindeverwaltung Degersheim. Hier lernte sie Monika Scherrer kennen, die damals bei der Verwaltung im 3. Lehrjahr war und nach einer späteren Bankkarriere im Jahr 2012 zur Gemeindepräsidentin Degersheims gewählt worden ist. Bis heute verbindet die beiden Frauen eine Freundschaft. Nach Degersheim zog es Anne Rombach-Jung zur Stadtverwaltung St. Gallen. Die ersten drei Jahre war sie Personalassistentin. Dann wechselte sie in die Informatik, der sie 20 Jahre treu bleiben sollte. Die letzten zehn Jahre davon wirkte sie als Abteilungsleiterin und Mitglied der Geschäftsleitung im Organisations- und Informatikamt. Am 1. Februar 2011 übernahm sie den Aufbau und die Leitung der Geschäftsstelle der Regio Wil.

In ihrer Freizeit hat die heute 56-Jährige viel ehrenamtliche Arbeit geleistet. So war sie viele Jahre im Vorstand des Kreisturnverbands Toggenburg tätig. Anne Rombach-Jung ist verheiratet und lebt heute in Oberuzwil, wo sie als Schulrätin engagiert ist. (hs)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.