Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zukunft der Gemeinde

Hemberg Aufgrund einer ernst und sachlich zu nehmenden Ausgangslage hat der gesamte Gemeinderat beschlossen, die Themen Gemeindezusammenschluss und Bildung einer Einheitsgemeinde aktiv aufzunehmen und zu gestalten. Zur sich kurzfristig veränderten Ausgangslage gehören vor allem drei Aspekte:

• Die sich abzeichnende enge Personalsituation in den Ämtern und Behörden mit den angekündigten Rücktritten und Pensionierungen,

• Die fundierte Risikoanalyse, welche deutliche Sachzwänge offenbaren, und

• Die offizielle Anfrage der Gemeinde Neckertal zur zukünftigen Gestaltung der Verantwortlichkeiten im Bereich Schule und Bildung einer Einheitsgemeinde.

Wie der Gemeinderat mitteilt, fand am 26. Februar ein erstes freundnachbarschaftliches Treffen der beiden Gemeinderäte Hemberg und Neckertal statt, um die unterschiedlichen Ausganglagen zu erläutern und erste Fragen zu klären.

Der Gemeinderat wird an der Vorversammlung vom 14. März die Bürger über die Beweggründe und Gedanken des Gemeinderats zu informieren. Eine Mitwirkung der Bürger in diesem Prozess ist vorgesehen. (gem)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.