Zuerst gewählt – dann vorgestellt

WALZENHAUSEN. Wie die Gemeindekanzlei Walzenhausen in einer Medienmitteilung schreibt, sind die freigewordenen Sitze in der Geschäftsprüfungskommission (GPK) wieder besetzt. Anita Stricker und Alexandra Schmid wurden am vergangenen Sonntag von den Walzenhausern Bürgern gewählt.

Drucken

WALZENHAUSEN. Wie die Gemeindekanzlei Walzenhausen in einer Medienmitteilung schreibt, sind die freigewordenen Sitze in der Geschäftsprüfungskommission (GPK) wieder besetzt. Anita Stricker und Alexandra Schmid wurden am vergangenen Sonntag von den Walzenhausern Bürgern gewählt. Sie treten damit die Nachfolge von Martin Sieber (Präsident und Mitglied) und Ruth Tobler (Mitglied) an. Wie der Medienmitteilung weiter zu entnehmen ist, bleibt das Präsidentenamt aber unbesetzt. Sollte sich ein bereits gewähltes Mitglied bis Mittwoch, 18. April, bereit erklären, wird das Präsidium in stiller Wahl vergeben. Ansonsten wird ein zweiter Wahlgang am 13. Mai durchgeführt. An jenem Abstimmungssonntag wird zusätzlich über die Jahresrechnung 2011 abgestimmt.

Die gewählten GPK-Mitglieder Anita Stricker und Alexandra Schmid werden an der Orientierungsversammlung zur Jahresrechnung 2011 am 2. Mai den Einwohnern und Einwohnerinnen von Walzenhausen vorgestellt, heisst es im Communiqué abschliessend. (gk)