Zu spät gebremst und aufgefahren

Drucken
Teilen

Appenzell Bei einer Auffahrkollision zwischen zwei Autos entstand am Freitagnachmittag beträchtlicher Sachschaden. Eine 29-jährige Autolenkerin fuhr auf der Enggenhüttenstrasse Richtung Appenzell. Wie die Inner­rhoder Kantonspolizei mitteilt, bemerkte sie beim Oberstein zu spät, dass die vorausfahrenden Autos bremsten. Trotz Ausweichmanöver und Vollbremsung kam es zu einer Auffahrkollision. Verletzt wurde niemand. (kpai)