Zivilstandsfälle ohne Publikation

Drucken
Teilen

Lichtensteig Nun schreibt auch die Gemeinde Lichtensteig, dass sie seit Kurzem infolge fehlender gesetzlicher Grundlagen keine Zivilstandsfälle mehr veröffentlichen werden. Einzig die Publikation von Todesfällen werde aufgrund vorhandener gesetzlicher Bestimmungen im kantonalen Bestattungswesen weiterhin noch möglich sein, steht im aktuellen Gemeindeblatt. Der Gemeinderat teilt ebenfalls mit, dass aufgrund der Pensionierung des Fachschätzers Guido Germann die Gebäudeversicherungsanstalt des Kantons St. Gallen einen Nachfolger gewählt habe: Martin Raschle, Architekt FH aus Bütschwil. (gem)