Zipfl-Schlittelspass auf Iltios

Das 1. Toggenburg Masters im Zipflbob findet am Sonntag, 7. März, auf dem Iltios in Unterwasser statt.

Drucken
Teilen

Unterwasser. Maximaler Spass erwartet die Teilnehmer mit Kopf- an-Kopf-Rennen zu viert auf der präparierten Zipfl-Crosspiste. Mitmachen kann jeder. Das Zipfl-Bob-Masters ist ein Cross-Rennen, bei dem immer vier Zipfl-Bobber die ausgesteckte Piste hinunter flitzen. Und wie im Cross üblich – Goldmedaillengewinner Michael Schmid hat es vorgemacht – qualifizieren sich die beiden Schnellsten für die nächste Runde weiter und die vier Besten treffen dann im Finale aufeinander. Ab 11 Uhr ist das freie Training geöffnet.

Um 12 Uhr beginnt der Start in den drei Kategorien – Kinder ab 6 Jahren (einzeln), Erwachsene ab 16 Jahren (einzeln), Familien (mindestens zwei Kinder) und Gruppen/Firmen (vier Teilnehmer). Mitmachen ist das Wichtigste, doch tolle Preise zeichnen die Erfolgreichsten am Masters aus.

Zipflbobben ist Plausch pur. Es ist die einzige Downhill Sportart, die kein umfangreiches Training erfordert und Kindern im Alter von 6 – 66 Jahren fasziniert.

Der Zipfl-Bob ist aus Plastik und mit ausgestreckten Füssen und den Händen am auffälligen Haltegriff, am Zipfl eben, sorgt er für die lustigste Form im Schnee den Berg hinunter zu crossen. Die Zipflbob Veranstaltung wird durch die Toggenburg Bergbahnen AG und Kägi-fret organisiert. (pd)

Weitere Informationen zum Event und Anmeldung unter www.toggenburgbergbahnen.ch oder www.kaegi-ag.ch

Aktuelle Nachrichten