Ziegenschau mit einer Rarität

Am Samstag fand in Urnäsch die Ziegen- und Ziegenbockschau statt. Mit der Bewertung einer Zuchtfamilie stand ein nicht alltäglicher Programmpunkt an.

Johannes Wey
Merken
Drucken
Teilen

urnäsch. Vor allem für die Tiere war das Wetter am Samstag an der Ziegen- und Ziegenbockschau in Urnäsch wenig erfreulich. «Ziegen werden überhaupt nicht gerne nass», sagt Walter Zellweger, Präsident der Ziegenzuchtgenossenschaft Urnäsch und Umgebung. Bei Regen vermeiden sie es wenn immer möglich, ins Freie zu gehen.

Hoher Stellenwert

Trotzdem mussten die 220 Ziegen und 30 Böcke zur Beurteilung antreten.

Bei den Melkziegen, die laut Zellweger wegen der nahen Ziegenkäserei in Gonten einen hohen Stellenwert haben, gewann Dorli von Walter Oertle.

Zuchtfamilie als Seltenheit

An der Ziegenschau wurde ausserdem die Zuchtfamilie von Hans Fuchs mit Mutterziege Ramona begutachtet. Sie wurde mit 75 Punkt A bewertet. «Bewertungen von Zuchtfamilien sind eigentlich eine Seltenheit», sagte Zellweger. Die Mutterziege müsse in jeder Generation weibliche Nachkommen zeugen, was nicht oft vorkomme.