Zeppelin-Luftschiff über dem Köbelisberg

Vor 100 Jahren

Drucken
Teilen

Vor 100 Jahren

Am 1. April: Wattwil. Zeppelin in Sicht. So hallte es am Dienstagmorgen ca. halb 8 Uhr draussen auf der Strasse. Viele glaubten an einen verfrühten Aprilscherz, doch als alles aufgeregt aus den Häusern rannte, war an der Wirklichkeit nicht mehr zu zweifeln. Deutlich vernehmbares Surren und ein Blick ins blaue Firmament zeigte tatsächlich ein Zeppelin-Luftschiff, leicht erkennbar an seiner typischen Form. Sicher und ruhig schwebte das Flugzeug in nordwestlicher Richtung über dem Köbelisberg, hinter dessen Bergkette es unseren Blicken entschwand. Die hohe Ehre, einen Zeppelin in unserer unmittelbaren Nähe zu grüssen, ist uns Toggenburgern heute erstmals zuteil geworden, ein herzliches «Chum züenis».

Vor 50 Jahren

28. März: Toggenburg. Die evangelische Primarschule Dorf in Wattwil hat im Toggenburg Pionierdienst geleistet, indem sie als erste eine Spezialklasse einrichtete. Mit grosser Freude durften Eltern und Schulrat die Erfolge beobachten, die Lehrer J. Schällibaum an den beim Eintritt eher gehemmten, schulmüden Kindern mit dem diesen Kindern speziell angepassten Lehrprogramm erzielte. In allen Primarschulgemeinden des Kantons wird auf Weisung des Erziehungsdepartementes eine neue Notenskala angewandt werden. Bisher war die 1 die beste und die 5 die Note für die schlechteste Leistung.

1. April: Hemberg. Lehrer Bartholomäus Vetsch hat sein letztes Examen in Hemberg gehalten. Lehrer Vetsch kann, nach vor einigen Jahren erlittenen gesundheitlichen Störungen, seinen Ruhestand geniessen.

Vor 20 Jahren

28. März: Wattwil. Das in Wattwil-Bunt beheimatete Rigolo-Theater «singt» mit seinem getanzten mystischen Theater «Feuerfisch» erneut eine Hymne an den Kreislauf der Natur. Die Zuschauer liessen sich, wie der starke Schlussapplaus zeigte, bezaubern von der spielerischen Hinführung zur Lebensgrundlage Natur, die gibt und nimmt und in Werden und Vergehen das «Feuer» wachhält und Leben in dynamischer Abfolge schafft. Die Musik für «Feuerfisch» stammte von Paul Giger.

30. März: Ebnat-Kappel. Der Reform- und Wirtschaftspionier und Biokosma-Firmengründer Max Steidle wird 85jährig.

Vor 10 Jahren

29. März: Bütschwil. Bei frostiger Kälte versammelte sich eine stattliche Gruppe von 80 Personen, um der Einweihung des Allwetterplatzes beizuwohnen. Mit Scheren bewaffnet schritten vier Gemeindepräsidenten – Karl Brändle, Bütschwil, Hanspeter Eisenring, Lütisburg, Othmar Gerschwiler, Ganterschwil, und Bernhard Graf aus Mosnang – zur Tat und durchtrennten unter dem Beifall der Zuschauerinnen und Zuschauer das rote Band, das von Max Blöchlinger und Nöldi Hasler gehalten wurde.

30. März: Toggenburg. 17 Gemeinden aus dem Toggenburg präsentierten sich gemeinsam an der Immo-Messe in St. Gallen. Ein Drittel mehr Interessierte als vor einem Jahr besuchten die Immo-Messe. Allein die Tatsache, dass sich fast alle Toggenburger Gemeinden zusammen für die attraktive Wohnregion eingesetzt haben, ist positiv. Betreut wurde der Stand während der drei Messetage von den Gemeindepräsidenten. In lockerer Atmosphäre brachten sie die Vorteile der Wohnregion Toggenburg unter das Volk.

Aktuelle Nachrichten