Zeit und Reichtum zum Thema gemacht

In der Galerie «Tolle-Art & Weise» in Rehetobel ist heute abend die Vernissage der Ausstellung von Rita Blum und Maria Kern. Die Künstlerinnen zeigen einerseits Einblicke in Märchenwelten, andrerseits lassen sie Betrachter abtauchen in die Welt der Psyche.

Stephanie Sonderegger
Drucken
Teilen
Heute abend wird in der Galerie Vernissage gefeiert. (Bild: pd)

Heute abend wird in der Galerie Vernissage gefeiert. (Bild: pd)

REHETOBEL. Es ist die zweite Ausstellung der Galerie «Tolle-Art & Weise» in diesem Jahr: Nicole Tolle präsentiert die Werke der Künstlerinnen Rita Blum und Maria Kern. An der Vernissage von heute abend sind zudem Ausschnitte aus Musik-Performances von und mit Maria Kern zu sehen. Marcel Bollier spielt Gitarre und Keyboard.

Königstöchter und -söhne

Mit Rita Blum holt Nicole Tolle eine Künstlerin in ihre Galerie, die sich in ihren neusten Werken mit dem Thema Märchen beschäftigte. Dabei nutzte sie besondere Figuren der Märchenwelt, wie Königstöchter und Königssöhne, und setzte diese in einer spielerischen, leichten Art und Weise in Szene. Beim Arbeiten an ihren Bildern nutzt sie oftmals Blattgold. Mit diesem veredelt sie einzelne Segmente und macht damit auf die Themen Fülle, Reichtum in allen Belangen und Gesundheit aufmerksam. Die in Vorarlberg wohnhafte Grafikerin und Verpackungsdesignerin beschäftigt sich seit 1985 mit der Malerei und besuchte in Bruneck, Italien, die Sommerakademie.

Zeit und Zeitlosigkeit

In den Kunstwerken der in Steinach geborenen Maria Kern dreht sich alles um Polaritäten. Die Künstlerin und Psychologin setzt sich mit Bildern, Liedern und Texten auseinander. Kontraste wie Harmonie und Spannung, Ordnung und Chaos, Geist und Psyche – vor allem aber die Zeit und die Zeitlosigkeit faszinieren sie. Die freischaffende Künstlerin drückt sich über Farben, Formen, Schattierungen und Bewegungen, aber auch durch Worte und Melodien aus. Mit ihren Werken fordert sie die Betrachter auf, zu reflektieren, zu geniessen und sich existenziellen Fragen zu öffnen.

Ausstellung in der Galerie im Dorf 11 in Rehetobel von 30. April bis 26. Mai. Sonntags geöffnet von 14.30 bis 16.30 Uhr, mittwochs von 18 bis 20 Uhr und donnerstags von 14 bis 16 Uhr. Vernissage: Heute Samstag, 30. April, um 17 Uhr.

Aktuelle Nachrichten