Zehn Bewerber aus sieben Kantonen

Innerhalb der gesetzten Frist sind beim Bundesamt für Sport (Baspo) zehn Bewerbungen möglicher Standorte für ein nationales Schneesportzentrum eingegangen. Nebst dem Kanton St. Gallen, der ein Projekt für Wildhaus-Alt St.

Drucken
Teilen

Innerhalb der gesetzten Frist sind beim Bundesamt für Sport (Baspo) zehn Bewerbungen möglicher Standorte für ein nationales Schneesportzentrum eingegangen. Nebst dem Kanton St. Gallen, der ein Projekt für Wildhaus-Alt St. Johann eingereicht hat, sind es der Kanton Bern mit Grindelwald, der Kanton Graubünden mit Davos, Lenzerheide und S-chanf, der Kanton Obwalden mit Engelberg, der Kanton Uri mit Andermatt, der Kanton Waadt mit Les Diablerets und der Kanton Wallis mit Crans-Montana und Fiesch. In den kommenden Monaten prüft das Baspo die verschiedenen Bewerbungen und wird bis Ende Jahr eine Standortempfehlung zuhanden des zuständigen Departements abgeben. (sas)

Aktuelle Nachrichten