Zehn Austritte und elf Eintritte

Am Donnerstag, 26. Februar, trafen sich die Mitglieder des STV Kirchberg zur Hauptversammlung im Restaurant Toggenburgerhof. Bereits vor der Versammlung wurde uns das Nachtessen serviert.

Manuel Keller
Drucken
Teilen
Der Turnverein Kirchberg durfte zahlreiche Neueintritte verzeichnen. (Bild: pd)

Der Turnverein Kirchberg durfte zahlreiche Neueintritte verzeichnen. (Bild: pd)

Am Donnerstag, 26. Februar, trafen sich die Mitglieder des STV Kirchberg zur Hauptversammlung im Restaurant Toggenburgerhof.

Bereits vor der Versammlung wurde uns das Nachtessen serviert. Gestärkt konnte der Präsident Benno Müller zur Abwicklung der Traktanden übergehen. Leider gaben dieses Jahr zehn Mitglieder den Austritt aus dem Verein, umso mehr freut es uns, dass der Verein folgende Neumitglieder begrüssen durfte. Es sind dies: Annabel Dölger (Aktive), Melanie Felix (Gerätekombination), Peter Schönenberger (Männerriege), Antonia Wohlgensinger, Martina Stadler, Judith Bitschnau, Petra Rutz, Corinne Schönenberger, Jasmin Schönenberger, Nicole Keller und Eliane Löhrer (alle Schulstufenbarren). Die 103 Stimmberechtigten nahmen die Neumitglieder einstimmig und mit Applaus in die Turnerriegen auf. Daniela Gubser hat auf diese HV den Rücktritt aus dem Vorstand bekanntgegeben.

Sie war seit 2012 als Aktuarin tätig. Sie hat sich sehr für den Verein engagiert und hat sich für viele Anliegen aktiv eingesetzt.

Die vakante Stelle im Vorstand konnte mit Stefanie Zahner besetzt werden. Bettina Strässle gab ebenfalls ihren Rücktritt als Revisorin bekannt. Dieses Amt übernimmt probehalber für ein Jahr Claudine Bosshart.

Geehrt wurden folgende Leiter, welche sich aus der Leitertätigkeit verabschieden. Monika Guler hat 14 Jahre das Team Aerobic und das Kitu geleitet. Nida Buzdugu betreute während vier Jahren die Riege Mädchen 2. Die Jugi gemischt wurde in den letzten sechs Jahren von Jeanette Mullis geleitet, welche ihr Amt ebenfalls abgibt. Da die Damenriege mit der Aktivriege zusammengeschlossen hat, entfällt die Leitertätigkeit von Anita Huber nach 15 Jahren. Nach neun Jahren Leitertätigkeit in der Aktiv-Sport-Fit-Riege gibt Margrit Huber die Leitertätigkeit auf. Im seinem Rückblick schaute der Präsident Benno Müller auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Der Verein war auch im vergangenen Jahr am Leuberg Cup sowie am Tannzapfen Cup in Dussnang dabei und erreichte Topnoten. Im Juni machten sich die Mitglieder zu Fuss auf den Weg ans Hinterthurgauer Turnfest. Es war ein einmaliges Erlebnis für die Turnerschar, so anzureisen. Gleichzeitig wie das Turnfest in Wilen fand auch der Einzelwettkampf in Appenzell statt. Dabei belegte das Team Aerobic drei Podestplätze. Eine Woche später dann, ebenfalls in Appenzell, wurde die Gesamtnote von 27,0 im Vereinswettkampf erstmals überboten.

Das sind nur einige Anlässe, die der Präsident Revue passieren liess. Mit dem Chlausabend, welcher von der Männerriege organisiert wurde, schloss der Turnverein das Vereinsjahr. Benno bedankte sich zum Schluss bei allen Riegenleitern für die vielen Stunden, welche sie für den Verein aufwenden.

Aktuelle Nachrichten