Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Yaya Touré» siegt in der Nacht

Am vierten Midnight-Sport-Anlass in Gais machten über 50 Jugendliche mit. Während über drei Stunden wurde Fussball und Unihockey gespielt.
Die Mannschaft Yaya Touré gewann alle Spiele der Vorrunde und holte im Final den Turniersieg. (Bild: mk)

Die Mannschaft Yaya Touré gewann alle Spiele der Vorrunde und holte im Final den Turniersieg. (Bild: mk)

GAIS. Die Mitglieder der Kommission für Jugendfragen in Gais organisierten im Oberstufenzentrum kürzlich zum vierten Mal einen Midnight-Sport-Anlass. Acht Teams mit über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Oberstufe machten mit. Während rund drei Stunden spielten sie Fussball und Unihockey. Bei Toren war jeweils die Freude gross.

Souveräner Sieger

Gegen 22 Uhr kam es zu Plazierungsspielen, in denen jeweils die altersmässig jüngere Equipe wählen konnte, ob Fussball oder Unihockey gespielt wurde. Im Final standen Yaya Touré, das alle sechs Partien für sich entschieden hatte, und All Blacks, das fünfmal gesiegt und einmal unentschieden gespielt hatte. Die Mannschaft Yaya Touré liess im Endspiel dem Team All Blacks keine Chance und gewann mit 4:1.

Fairer Wettstreit

Wichtig sei aber vor allem, dass sich die Jugendlichen bewegten und soziale Kontakte pflegten, so die Organisatoren. Im Sport gelte es zudem, in einem fairen Wettstreit Regeln einzuhalten, was beim diesjährigen Anlass der Fall war. Und es schien erst noch Spass bereitet zu haben. (mk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.