Wundertüte

Seit vier Wochen nun wohnt Paul bei Andrea. Und auch wenn er für ihren Geschmack etwas zu sehr auf gesunde Ernährung achtet, fühlt es sich phantastisch an. Andrea ist glücklich. Schliesslich ist Paul wirklich hinreissend zu ihr, er ist wunderbar, ein Schatz und total verliebt in sie.

Drucken
Teilen

Seit vier Wochen nun wohnt Paul bei Andrea. Und auch wenn er für ihren Geschmack etwas zu sehr auf gesunde Ernährung achtet, fühlt es sich phantastisch an. Andrea ist glücklich. Schliesslich ist Paul wirklich hinreissend zu ihr, er ist wunderbar, ein Schatz und total verliebt in sie. Aber Paul ist auch in seine Tochter aus erster Ehe vernarrt und froh, dass seine Tochter endlich wieder in seiner Nähe lebt. Alexia ist, wie er findet, ein absolut bezauberndes Kind.

«Hoffentlich mag sie mich», wünscht sich Andrea. Doch als das bezaubernde Kind Alexia bei ihrem ersten Besuch nur angewidert in der Lasagne stochert und abfällig die Wohnzimmereinrichtung kommentiert, weiss Andrea: Das wird nicht einfach. Für niemanden.

Voller Empathie und mit viel Witz erzählt Susanne Fröhlich davon, was es heisst, eine neue Liebe zu leben, und das, wenn beide schon eine eigene Familie haben.

Susanne Fröhlich: Wundertüte, Verlag: Krüger, 302 Seiten Pfarreibibliothek Kirchberg Öffnungszeiten: Mittwoch 17 bis 19.30 Uhr Samstag 10 bis 11.30 Uhr Telefon 077 422 32 50 (nur während der Öffnungszeiten)